5 Quick-Tipps für lokale PR

5 Quick-Tipps für lokale PR

5 Quick-Tipps für lokale PR

Hast du schon einmal über lokale PR nachgedacht? Jedes Unternehmen spielt in seinem lokalen Umfeld auch eine Rolle, aber speziell für lokale Unternehmen, Ladengeschäfte, Restaurants, Bars und Cafés, Kosmetik- und Fitnessstudios, Kunstbetriebe, lokale Dienstleister und andere lokale Anbieter ist es wichtig, in lokale PR zu investieren. So können neue Kunden und Interessenten auf dein Unternehmen und deine Angebote aufmerksam werden.

Wie kann man lokale PR betreiben? In diesem Beitrag habe ich 5 Quick-Tipps für lokale PR zusammengestellt.

 

1. Zusammenarbeit mit lokalen und regionalen Medien

Lokalblätter und Regionalzeitungen, aber auch regionale TV- und Hörfunk-Angebote bieten den idealen Platz, um die Geschichte deines lokalen Unternehmens zu erzählen. Viele Menschen nutzen lokale und regionale Medien sehr gerne, um sich über Angebote in ihrer Stadt oder Region zu informieren. Recherchiere daher nach geeigneten Medien aus deiner Region und biete ihnen relevante Informationen und Stories zu deinem Unternehmen an. Finde geeignete Anlässe für deine PR-Arbeit und streiche den lokalen Bezug heraus. So bietet sich in manchen Fällen etwa die Einladung zu einem Besuch in deinem Unternehmen an, ein Interview mit der Unternehmensinhaberin oder der Geschäftsleitung zur Unternehmensgeschichte oder eine lokale PR-Kampagne. 

 

2. Kooperation mit lokalen Influencern

Unter den zahlreichen Influencern gibt es bestimmt auch welche, die auf lokaler Ebene perfekt dein Unternehmen, Produkt oder Dienstleistung promoten können. Die Suche nach Influencern aus deiner Region kann sich etwas aufwändiger gestalten, aber die Zusammenarbeit lohnt sich bestimmt. Es gibt viele verschiedene kreative Möglichkeiten, wie du mit einem lokalen Influencer kooperieren kannst: Von kleinen Influencer Events über Gewinnspiele bis zu Sponsored Posts.

 

3. Veranstaltung von kleineren Events

Eine weitere Möglichkeit, lokale PR zu betreiben, ist die Veranstaltung von kleineren Events. Denke dabei etwa an eine Eröffnungs- oder Launchveranstaltung, Jubiläen, Präsentationen und Vernissagen, Tage der offenen Tür, Pressdays uvm. Denke unbedingt auch an eventbegleitende PR: mache Journalisten auf deine Veranstaltung aufmerksam und lade sie auch dazu ein. Events bieten auch die wunderbare Möglichkeit, Nachbarschafts-PR zu betreiben und damit für ein gutes Klima zu Nachbarn sorgen.

 

4. Auflage von Drucksorten

Mit Flyern, Foldern, Imagebroschüren, Plakaten, Visitenkarten und anderen Drucksorten kannst du in deiner Stadt oder Region ebenfalls gut auf dein Unternehmen aufmerksam machen. Überlege dir, welche Drucksorten für dein Unternehmen am meisten Sinn machen und wo du deine Druckmaterialien platzieren möchtest, um deine Zielgruppen bestmöglich auf dich aufmerksam zu machen.

 

5. Lokale Social Media Kommunikation

Social Media sind natürlich international, aber dennoch kannst du dich bei deiner Social-Media-Kommunikation auf deine lokale Community fokussieren. Suche aktiv nach Usern aus deiner Umgebung, interagiere mit ihnen, biete ihnen wertvollen Content und bau dir so deine lokale Community auf. Nutze Geotags und ortsspezifische Hashtags, um User aus deiner Region auf dich aufmerksam zu machen. Verwende unbedingt auch deinen Standort in deinen Social-Media-Bios, damit User auf den ersten Blick sehen, wo sich dein Unternehmen befindet.

 

Wichtig bei allen PR-Maßnahmen ist, dass sie regelmäßig stattfinden, denn nur so kann sich langfristig der bewusstseinsbildende und vertrauenfördernde Effekt der PR einstellen.

 

Hast du bereits über lokale PR nachgedacht?

 

 

5 Tipps für lokale PR

 

 

Beitragsbild: unsplash.com



1 thought on “5 Quick-Tipps für lokale PR”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.